Linsenverkostung am 5. Februar 2016  von Thies Ruigrok

 

Was man mit den Lichtenauer Hochland-Linsen Delikates zaubern kann, zeigte Ties Ruigrok den Kunden des Naturkostladens Schachtelhalm und bot Eintopf und Brotaufstrich dieser gesunden Hülsenfrucht zum Kosten an.

„Das schmeckt ja lecker“, meinten doch viele zum pikanten Linsenaufstrich. Verschiedene Rezepte gab’s für Interessierte gratis mit auf den Weg.

Die durchweg positive Resonanz der Kunden machte diese Verkostung zu einer gelungenen Aktion, freute sich Ruigrok (im Foto links).

 

Der Agraringenieur hat in Witzenhausen Ökologische Landwirtschaft studiert und säte 2015 diese kleine, grünmarmorierte Linse das erste Mal am Fuße des Hohen Meißners auf dem Gut Friedrichsbrück bei Hessisch Lichtenau aus. Der Anbau verlief so erfolgreich, dass auch dieses Jahr wieder Linsen auf dem Hofgut eingesät werden sollen. Diese französische Sorte zeichnet sich durch ein besonders nussiges Aroma aus.

 

Linsen sind nicht nur schmackhaft und gesund, sie sind auch leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen. Leider werden Linsen in Mitteleuropa  kaum mehr kultiviert. Umso erfreulicher, dass mit der Lichtenauer Hochland-Linse der Schachtelhalm nicht nur sein Sortiment an regionalen Lebensmitteln um ein weiteres Produkt erweitern konnte, sondern nun auch regional angebaute Bio-Linsen anbieten kann!  

 

"Schmeck‘ die Höhe!", steht auf der Packung – schon probiert?

Schachtelhalm Naturkost
Walburger Straße 19

37213 Witzenhausen

 

Telefon: 05542-2065

Fax: 05542-5013840

Email schreiben

 

Öffnungszeiten:

Mo - Fr   

Samstag

9 bis 18 Uhr

9 bis 13 Uhr


Regionaler geht's nicht!

Weide-Ziegenkäse aus Witzenhausen: Neu in unserem Sortiment bieten wir Ziegenfeta und versch. Ziegenfrischkäsesorten von einer vom Aussterben bedrohten Rasse an, der 'Thüringer Waldziege'. Sie werden von unseren regionalen Bioland-Partnern Sven Herrmann und Gesa Utz täglich zweimal auf der Weide gemolken, um in Ziegenhagen mit ihrer Weidemilch köstlichen Käse herzustellen.
Kommen und kosten Sie!

"Ihre Milch schmeckt kaum nach Stall"
HNA_2019-07-11_Thüringer Waldziege.JPG
JPG Bild 292.8 KB
Besucherzaehler